Dienstag, 1. Dezember 2020

Dieter Pfarre erzählt vom Bürgerfunk an Ruhr und Ennepe

Dem Bürgerfunk im Ennepe-Ruhr-Kreis droht ab Januar das endgültige Aus! Deshalb hat Marek Schirmer von „Antenne Witten“ eine Sendung mit Dieter Pfarre, dem Pionier des Mit-Mach-Radios, produziert, die auf Radio Ennepe Ruhr ausgestrahlt wurde.

Pfarre war ehrenamtlicher „Intendant“ des Ruhrstadtstudios im EvK Witten und lenkte dort von 1992 bis 2016 die Geschicke der Bürgerfunkgruppen. Das Tonstudio war – neben einem zweiten in Gevelsberg – sogar eine staatlich anerkannte und geförderte „Radiowerkstatt“. Dieter Pfarre, hauptamtlich Krankenhausseelsorger, berichtet rückblickend in dem Interview über die damaligen Voraussetzungen sowie die kreativen Chancen und Informationsmöglichkeiten im „Offenen Kanal“.

 
Zwei Bürgerfunker der ersten Stunde: Dieter Pfarre (links) und Michael Winkler begrüßten 2001 bei der Jubiläumsveranstaltung „25 Jahre Krankenhausfunk“ als Ehrengast Wittens damaligen Bürgermeister Klaus Lohmann (rechts). (Foto: Marek Schirmer)